• Bei Schlüter-Systems ist jede Menge los.

    Fußballturniere, Azubi-Wettbewerbe, Messebesuche - langweilig wird es hier nie. In unserem News-Bereich erfahrt ihr, was es Neues im Unternehmen gibt.

Azubis fit in Knigge und am Telefon

Im Krawatten-Knoten sind die Azubis jetzt fit.

Knigge 2019

Wie jedes Jahr hatten die neuen Azubis beim Knigge- und Telefontraining die Chance, alles rund um sicheres Auftreten im Azubi-Alltag zu erfahren. Nicht nur die Fragen, wer überhaupt Adolph Freiherr Knigge war oder was heutzutage „Business-Knigge“ bedeutet, wurden geklärt, sondern die Azubis lernten vergangene Woche auch, wie man souverän am Telefon auftritt.

Nachdem am ersten Tag zunächst grundlegende Fakten rund um Knigge auf den Tisch kamen, ging es später unter anderem um souveränes Auftreten, das richtige Outfit im Job und wie man kreativ und abwechslungsreich präsentieren kann. Das Highlight am ersten Tag war das Thema „Geschäftsessen“. Hier wurde nicht nur geprobt, wie man einen Tisch für mehrere Gänge richtig deckt, sondern auch über die richtigen Tischmanieren gesprochen. Das Gelernte wurde dann direkt in der Praxis umgesetzt und die Azubis zeigten ihr Können mit Messer und Gabel bei Leckereien in der Workbox.

Der zweite Tag stand dann unter dem Motto „Telefonieren“. Wie melde ich mich richtig am Telefon? Was muss ich tun, wenn ein Anrufer „vertröstet“ werden muss? Diese und noch viele weitere Fragen wurden den Azubis beantwortet. Und auch hier kam der praktische Teil keineswegs zu kurz. Denn was zuvor in der Theorie gelernt wurde, wurde auch sofort am Hörer umgesetzt. Dabei kamen lustige, aber auch sehr hilfreiche Ergebnisse zu Stande. Es ging außerdem um die Grundregeln der Rhetorik, das richtige Schreiben einer E-Mail oder eines Geschäftsbriefs und wie man typische Fehler dabei vermeiden kann.

Die Azubis mussten einige Lerninhalte auch selbst erarbeiten - super abwechslungsreich.

In der WorkBox durften das Erlernte beim Mittagessen direkt umgesetzt werden.

Beim gemeinsamen Mittagessen, konnten die Azubis eben Gelerntes direkt in die Tat umsetzen.

Auf welche Seite kommen die Gläser und welche Gabel liegt wo?