Carla - Kauffrau für
Marketingkommunikation

Wann hast du die Ausbildung angefangen und was hast du davor gemacht?
Meine Ausbildung hat im August 2017 begonnen. Drei Jahre zuvor habe ich mein Abitur abgeschlossen und nach einigen Monaten Kinderanimation ein Studium begonnen.

Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden? Wie bist du darauf gekommen, diese Ausbildung zu machen?
Während meines Studiums habe ich gemerkt, dass der Bereich Marketing mir viel Spaß macht und durch seine Vielfältigkeit super interessant ist. Als ich dann von der Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation erfahren habe, war ich sofort angetan. Denn dabei wird die Praxis mit der Theorie vereint und man kann Gelerntes gleich anwenden. Ob eine Messe nachbereiten oder einen Flyer gestalten - die Aufgaben machen Spaß und sind sehr abwechslungsreich.

Wie verläuft deine Ausbildung?
An zwei Tagen in der Woche gehe ich zur Berufsschule nach Dortmund und die anderen drei Tage arbeite ich bei Schlüter. Die meiste Zeit bin ich in der Verkaufsförderung eingesetzt, schnuppere aber auch in die anderen Abteilungen hinein. Das ist sehr hilfreich, um die verschiedenen Zusammenhänge im Unternehmen zu verstehen und es macht Spaß, so viel kennenzulernen.

Was macht dir besonders viel Spaß?
Der abwechslungsreiche Alltag, denn kein Tag ist wie der andere und ich habe schnell kleine Projekte und Aufgaben eigenständig bearbeiten können. Außerdem die Arbeit mit den Kollegen - alle sind super nett und man bekommt auf jede Frage eine brauchbare Antwort.

Warum hast du dich für Schlüter-Systems entschieden?
Meine Ausbildung wollte ich gerne in einem renommierten Unternehmen absolvieren. Im Internet bin ich auf Schlüter gestoßen und habe schnell gemerkt, dass die Firma nicht nur so groß ist und auf internationaler Ebene arbeitet, sondern auch stetig weiter wächst. Ich fand es interessant, Teil dieses aufstrebenden Familienunternehmens zu sein, und habe mich deshalb beworben.

Welche Pläne hast du für deine berufliche Zukunft?
Erstmal will ich meine Ausbildung erfolgreich abschließen.

Was würdest du einem neuen Azubi mit auf den Weg geben?
Wenn die Mischung aus Praxis und Theorie etwas für euch ist, solltet ihr unbedingt eine Ausbildung machen.