• Bei Schlüter-Systems ist jede Menge los.

    Fußballturniere, Azubi-Wettbewerbe, Messebesuche - langweilig wird es hier nie. In unserem News-Bereich erfahrt ihr, was es Neues im Unternehmen gibt.

Teilen

Jährliches Azubi-Grillen

Die Familie Schlüter gratulierte unter anderem Karla Sammler zur abgeschlossenen Ausbildung.

Einmal im Jahr kommen alle Auszubildenden aus allen Lehrjahren von Schlüter-Systems zusammen. Denn dann findet zusammen mit der Geschäftsleitung und den Ausbildern das gemeinsame Azubi-Grillen statt.

Letzte Woche war es wieder soweit und die Geschäftsleitung begrüßte die neuen Azubis. In diesem Jahr bekam Schlüter-Systems Zuwachs von neun neuen Azubis und einem dualen Studenten. Darunter sind vier Fachlageristen (Selcuk Can, Matthias Kokott, Nils Liedtke, Robin Thurau), außerdem zwei Maschinen- und Anlagenführer (Argjent Aliu, Leon Schreiter). Marvin Schneider macht eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration und Amanda Ellen Peres Valentim eine Ausbildung zur Industriekauffrau. Juliano Bria wird Elektroniker für Betriebstechnik und Bastian Hanspach hat sein Verbundstudium BWL-Handel Branchenhandel Bau an der DHBW Mosbach begonnen.

Die Geschäftsleitung gratulierte aber auch denjenigen, die im Sommer diesen Jahres ihre Ausbildung abgeschlossen und mittlerweile einen festen Arbeitsplatz bei Schlüter-Systems gefunden haben. Karla Sammler ist nun Industriekauffrau und arbeitet im Produktmanagement. Auch Nicole Wieszolek hat ihre Ausbildung zur Industriekauffrau erfolgreich abgeschlossen und schreibt jetzt noch ihre Bachelorarbeit im Verbundstudium. Sie ist inzwischen im Vertriebsinnendienst eingesetzt. Justin Towara darf sich Fachinformatiker für Systemintegration nennen und arbeitet im Service Desk in der IT. Und Christian Di Silvestro, der seine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik in der Tasche hat, ist nun im Wareneingang tätig.

Alle zusammen hatten eine schöne Mittagspause bei Wurst und guten Gesprächen. Auch der aufziehende Sturm und Regen hat die Stimmung nicht getrübt – ganz im Gegenteil, es war ein lustiges, wenn auch nasses Grillen.

Auch Justin Towara bekam ein Geschenk und eine Urkunde von der Geschäftsleitung überreicht.

Der Schauer beim Grillen kam aus dem nichts, aber wir haben uns die Laune nicht verderben lassen.

MIt dem richtigen Teamwork war das aber garkein Problem.

Teilen